SEPA - Übergangsfrist endet

Ab dem 1. Februar 2016 gilt das SEPA-Verfahren ohne Ausnahmen.

Verwenden Sie bitte die entsprechenden SEPA-Funktionen.

 
 

Für das Einreichen und die Abwicklung belegloser SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften gibt es ein neues, europaweit anerkanntes, XML-basiertes Datenformat.

Das SEPA-Datenformat basiert auf dem ISO Standard 20022 und wurde für den Interbanken-Zahlungsverkehr verpflichtend eingeführt. Für den Austausch zwischen Kunde und Kreditinstitut wird das neue XML-basierte Format empfohlen.

Die Sparkassen-Finanzgruppe setzt beim SEPA-Datenformat auf eine kundenorientierte Lösung auf Basis einer vollständigen Umsetzung der Empfehlung des European Payments Council (Entscheidungsgremium der europäischen Kreditwirtschaft für Zahlungsverkehrsthemen, kurz: EPC) zum Kunde-Bank-Format.

Als Sparkassenkunde können Sie somit sicher sein, dass Sie beim Umstieg auf die SEPA-Verfahren ein zukunftsfähiges, europaweit anerkanntes Format verwenden, das den vollen Funktionsumfang der SEPA-Verfahren unterstützt.

 

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Mehrere Konten und/oder Ausführungstermine in einer Nachricht/Datei möglich
  • Spezielle Zahlungsarten (zum Beispiel Lohn/Gehalt) darstellbar
  • Investitionssicherheit durch Ausrichtung an den internationalen (ISO 20022) und europäischen Vorgaben (EPC)

 

Mit dem SEPA-Datenformat der Sparkassen-Finanzgruppe sind Sie bestens gerüstet und flexibel – Ihnen steht der europäische Zahlungsverkehrsmarkt offen. Die mit allen deutschen Kreditinstituten abgestimmte Spezifikation ermöglicht die Verwendung eines einheitlichen Datenformates, um alle deutschen und viele europäische Banken zu erreichen.

Zusammen mit dem Kommunikationsverfahren EBICS, dem Electronic Banking Internet Communication Standard, wird die im nationalen deutschen Zahlungsverkehr bewährte Multibankfähigkeit auf den europäischen Zahlungsverkehr ausgeweitet.

Die Spezifikationsdokumente zum SEPA-Datenformat können Sie hier herunterladen.

Die XML-Schemadateien für SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften finden Sie hier:

 
 
 
 
Service-Telefon
09771 602 0